Primeval-Gigant am Flughafen

Nach unten

Primeval-Gigant am Flughafen

Beitrag  Spiny am Di 24 Feb 2009 - 20:32

So, hier meine Primeval-Fanstory. Die Kapitel sind in zwei Teile aufgeteilt. Kapitel 1 und die erste Hälfte von Kapitel 2 stell ich schonmal rein.

Kapitel 1:Eine neue Anomalie
Es war ein normaler Tag im ARC. Alles ging wieder seinen gewohnten Gang, doch jeder schien Stephen zu vermissen. Aber für Trauer war jetzt keine Zeit. Der Anomalien-Detektor zeigte eine neue Anomalie an und das Team eilte sofort herbei. "Wo ist sie?", fragte Nick. Connor warf einen Blick auf den Bildschirm. "Am Londoner Flughafen. Wir sollten uns besser beeilen!" "Na gut!", rief Nick und das Team bereitete sich vor.
Zu gleichen Zeit am Flughafen: Etwas kam aus der Anomalie. Etwas großes. Einer der Angestellten hatte gerade eine Pause und ging raus, um etwas frische Luft zu schnappen. Auf einmal bemerkte er, dass etwas hinter ihm stand. Er wollte wegrennen, doch es war zu spät. Das Tier verschlang ihn in einem Stück.
Der Wagen des Teams spiegelte sich verzerrt in den Glaswänden des Flughafengeländes. Irgendwie erinnerte das Connor an eine Anomalie und er dachte nach. Hätten sie Stephens Tod verhindern können? Hat sich die Gegenwart wirklich verändert? Hatte er sich verändert? Nun stieg Connor aus dem Wagen aus. Nick und Abby nahmen jeweils ein Betäubungsgewehr und Connor fragte: "Und was ist mit mir?" Keine Antwort. Nick war wohl auch in Gedanken versunken. Jenny organisierte, dass der Teil des Flughafens an dem sich die Anomalie befand geräumt wird unter dem Vorwand es gäbe Einsturzgefahr. Das Team ging derweil los. Was immer dort auf Sie wartete, sie mussten es zurückbringen.
Wenig später entdeckte das Team nahe der Anomalie Fußspuren in flüssigem Zement. "OK. Ich glaube wir sollten aufpassen. Die Spuren sind noch frisch. Das Tier ist bestimmt in der Nähe. Wir sollten erstmal zur Anomalie gehen. Seid vorsichtig!", sagte Nick. Während sie weitergingen, war alles um sie herum still. Sie hörten nur ihr Atmen und das Piepen des Anomalien-Detektors. "Bei der Form war das bestimmt ein großer Theropode. Wir sollten vorsichtig sein, damit wir nicht noch ein Teammitglied verlieren!", sagte Connor. Die anderen stimmten ihm zu. Da fanden sie die Anomalie. Nick dachte an Stephen. Ob er alles korrigieren könnte? Oder würde er alles schlimmer machen? Er spürte Trauer.
Er hatte schon mal über so etwas nachgedacht und er wollte es sogar versuchen, doch Stephen hielt ihn davon ab. Stephen. Gab es denn wirklich keine Möglichkeit ihn zurückzuholen? Und was ist mit Claudia Brown? Warum ist sie verschwunden? Nick stellte sich viele dieser Fragen und dachte nach, als er unterbrochen wurde. Sein Telefon klingelte. Es war Lester. "Was ist? Haben Sie schon was gefunden?", fragte er. "Ähm... Ja und nein." "Was soll das heißen?" "Nun wir haben die Anomalie und Spuren auf ein großes Raubtier, aber... nun wir haben es noch nicht gefunden" "Hören sie: ich bezahle Sie nicht, damit Sie mir sagen, dass dort ein Tier ist. Ich bezahle Sie, damit sie es fangen und zurückbringen, Klar?" Lesters Stimme wurde leicht wütend. "Klar.", antwortete Nick und legte auf. Abby schien zu bemerken, dass etwas nicht stimmte. Sie fragte: "Sind Sie noch traurig wegen Stephen?" "Ja. Wir sollten uns jetzt aber erstmal um dieses Tier kümmern!" Nick schöpfte wieder Hoffnung. Das Team suchte sofort weiter und sie fanden etwas. Etwas schockierendes.
Kapitel 2: Ein großes Problem
Ein gewaltiger Raubsaurier rannte auf sie zu und zertrampelte einen Informationsschalter. "Rennt!", rief Nick. Das musste er nicht zweimal sagen, doch der Raubsaurier kam näher. Da schloss sich die Anomalie plötzlich und der Detektor piepte nicht mehr. Connor rief: "Da! Wir verstecken uns hinter dem Check-In-Schalter!" Gesagt, getan. Der Raubsaurier schnupperte und begann näher zu kommen. In ihrem Versteck fragte Abby: "Was zum Teufel ist das für ein Tier?" "Ein Giganotosaurus. Gehörte zu den größten Fleischfressern überhaupt. Hier drin kommt er hoffentlich nicht an uns ran.", antwortete Connor.
Auf einmal ertönte ein Piepen. "Der Detektor! Die Anomalie hat sich hier irgendwo geöffnet"-"Nicht so laut Connor!", flüsterte Abby. Doch zu spät. Der Giganotosaurus kam näher. So nahe, dass das Team seinen Atem roch. Da ertönten Rufe, solche, wie sie das Team noch nie gehört hatte. Der Giganotosaurus zog ab. "Was war das?", fragte Abby. Das Team verließ das Versteck und sah durch ein Fenster das Rollfeld. Es verschlug ihnen den Atem. Auf dem Feld war die Anomalie und aus ihr kamen gewaltige Reptilien. "Unglaublich! Das sind Argentinosaurier!", rief Connor, "Das ist eine ganze Herde!" " Beeindruckend. Aber wer hat sie aufgeschreckt?", fragte Abby. "Die da.", sagte Cutter. Zwei Giganotosaurier kamen aus der Anomalie und versuchten einen der Giganten anzugreifen. Dies schlug fehl. Einer der beiden brüllte laut. Nun kamen die anderen beiden Giganotosaurier hinzu. Sie konnten ein schwächeres Tier ausmachen und rannten auf es zu. Einer biss ihm in die Flanke, was den Argentinosaurier aufschreien ließ. Der zweite verbiss sich in den Schwanz des Sauriers und der dritte tötete den Argentinosaurier mit einem Biss in den Hals.
Nicks Handy klingelte. "Haben sie jetzt was gefunden?" "Ja. Drei große Raubsaurier und eine Horde großer Pflanzenfresser." "Ganz toll. Haben sie die Tiere zurückgebracht?" " Nein. Es sind zu viele. Wir brauchen Verstärkung. Viel Verstärkung. Und das Gebiet muss weiter abgeriegelt werden und den Zeugen muss alles "erklärt" werden." "So langsam zweifel ich an meiner Autorität. Ständig heißt es: Tun sie dies, tun sie das. Wer gibt hier wem die Befehle? Aber ich werde mich darum kümmern." Er legte auf. Nick sagte zu seinen Kollegen: "Wir bekommen Verstärkung." Und die hatte das Team dringen nötig.

_________________

Gebt ihm Sonderbonbons!


Füttert meinen Drachen!


Click here to feed me a Rare Candy!
avatar
Spiny
Dinosaur King (Admin)
Dinosaur King (Admin)

Männlich Anzahl der Beiträge : 78
Alter : 22
Wohnort : Mülheim
Hobbys : Dino-freak, angehender Paläontologe
Anmeldedatum : 18.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.siteworld.de/dinosaurier-und-mehr

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten